Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Mehr Ansichten

YAMAHA EMX 5016CF Powermixer

Kurzübersicht

Powermixer (Aktivmischpult) in Pultform mit soliden 500 Watt stereo, herausragenden Effekten, grafischem EQ, Kompressor und eingebauter Rückkopplungsunterdrückung.

Verfügbarkeit: nicht am Lager

Lieferzeit: Auf Anfrage

UVP: 1.225,00 €

1.029,00 €
Inkl. 19% MwSt.

Details

Anspruchsvoller Live-Sound plus innovative, digitale Funktionen

Powermixer (Aktivmischpult) in Pultform mit soliden 500 Watt stereo, herausragenden Effekten, grafischem EQ, Kompressor und eingebauter Rückkopplungsunterdrückung.

Die Komplexität von Audiogeräten für Live-Sound kann verwirrend sein, doch Yamahas neuer Powermixer EMX5016CF beseitigt die Verwirrungen beim Versuch, einen professionell klingenden Live-Sound zu erzeugen. Dieser Stereo-Powermixer mit seinen 16 Kanälen und zwei 500-Watt-Verstärkern eignet sich ideal für Bands, Kirchen und kleine Verleihanwendungen. Der EMX5016CF bietet den Komfort eines integrierten Powermixers mit der Vielzahl von Eingängen, flexibler Funktionalität und dem soliden Klang, den Live-Sound-Anwendungen erfordern. Er ist für ein derart vielseitiges Live-Sound-System bemerkenswert kompakt und transportabel, bietet aber eine Leistung und Zuverlässigkeit, die den kritischen Profi-Anwender auf Tour wie auch in festen Installationen zufrieden stellen wird. Und dank Yamahas führender Digitaltechnologie beinhaltet der EMX5016CF außerdem eine Reihe von Innovationen, mit denen es leichter ist denn je, an praktisch beliebigen Orten einen erstklassigen Klang zu erzeugen. Eine eindrucksvolle Leistungsabgabe von 500 Watt pro Kanal bedeutet, dass er auch für großes Publikum geeignet ist, drinnen wie draußen. Der EMX5016CF geht beträchtlich über die Standarddefinition eines „Powermixers“ hinaus und betritt den Bereich der anspruchsvollen PA-Anwendung.

Funktionen

Vielseitige Konfiguration mit 16 Eingängen passend für viele Arten von Signalquellen

Der EMX5016CF besitzt insgesamt 16 Eingangskanäle – acht für monaurale Mikrofone oder Leitungspegel-Eingänge sowie vier Stereopaare. Die Stereo-Kanalpaare arbeiten entweder als monaurale Mikrofoneingänge oder als Stereo-Eingänge mit Leitungspegel. Dieses System bietet Ihnen zusätzliche Mikrofoneingänge, falls Sie hauptsächlich Mikrofone verwenden, oder wenn Sie mehr Stereosignalquellen verarbeiten möchten, können Sie mit dem EMX5016CF zusätzlich zu den acht monauralen Mic-/Line-Eingängen vier Stereopaare anschließen. Schaltbare Phantomspannung findet sich an allen Mikrofoneingängen.

Fortschrittlicher Kanal-EQ

Ein 3-Band-EQ ist für alle Eingangskanäle verfügbar, zusätzliche Flexibilität für die acht Mono-Kanäle ist mit Arbeitsfrequenzreglern für das Mittenband gegeben. Die Arbeitsfrequenz des Mittenbandes des EQ lässt sich kontinuierlich von 250 Hz bis 5 kHz durchstimmen, so dass Sie verschiedene Frequenzen im kritischen Mittenbereich, die eine Kompensation erfordern, gezielt vorwählen können. Dadurch werden die Möglichkeiten der Klangregelung deutlich erweitert.

Viele Ein- und Ausgänge für Erweiterung und Integration

Alles, was Sie für ein leistungsfähiges, hochwertiges Beschallungssystem brauchen, ist der EMX5016CF, ein oder zwei Paar Lautsprecher und Ihre Signalquellen. Es sind jedoch viele weitere Ein- und Ausgänge vorhanden, mittels derer das System durch externe Geräte erweitert oder in größere Systeme integriert werden kann. Mit den Insert-Aus-/Eingänge auf den Mono-Eingangskanälen können Sie beispielsweise einzelne Eingangskanälen einer externen Signalverarbeitung zuführen. Und obwohl alle Monitormöglichkeiten und Effekte, die Sie benötigen werden, bereits eingebaut sind, können Sie mit den Ausspielwegen AUX und EFFECT die Signale des Mischpults beliebig einer externen Signalverarbeitung und/oder Monitorsystemen zuführen. Auch Stereo-Ausgänge, Stereo-Sub-Ausgänge und Ausgänge für Aufnahmen sind vorgesehen.

Ein-Regler-Kompression für die Monokanäle

Der EMX5016CF besitzt Kompressoren für jeden monauralen Mic-/Line-Kanal, mit dem der Gesamg besser im Mix platziert werden kann, mit dem Sie den weichen, komprimierten Gitarrensound erhalten, einen druckvolleren Bass erzeugen und allgemein Ihre Mischungen auf vielerlei Weise verbessern können. Diese einzigartigen Ein-Tasten-Kompressoren sind überraschend einfach zu bedienen. Es gibt keine Vielzahl von Reglern für Attack, Threshold, Makeup-Gain und andere Parameter – stellen Sie einfach die gewünschte Kompressionsart und -stärke mit dem Regler COMP ein.

Digitaler grafischer 9-Band-EQ mit Presets & Speicherfunktion

Dieser fortschrittliche grafische, digitale 9-Band-Stereo-EQ geht mit seiner neu gestalteten Bedienungsoberfläche, Presets für Sofortabruf und User-Speicherplätzen weit über die Möglichkeiten konventioneller, analoger EQs hinaus. Er arbeitet auch mit dem innovativen System für Frequenzgangkorrektur (Frequency Response Correction, siehe unten) zusammen, für bisher nicht dagewesene Möglichkeiten der EQ-Einstellung. Natürlich können Sie jedes Band manuell von Grund auf einstellen, aber Sie können auch eines der Presets als Startpunkt verwenden – VOCAL, DANCE oder SPEECH – und von dort mit der weiteren Einstellung fortfahren. Außerdem gibt es drei User-Speicherplätze, auf denen Sie Ihre eigenen EQ-Kurven für den sofortigen Abruf speichern können.

FRC-System (Frequency Response Correction)

Die Einstellung eines Summen-Equalizers auf optimalen Lautsprecher- und Raumfrequenzgang ist normalerweise ein komplizierter Prozess, der Rauschgeneratoren, kalibrierte Mikrofone, Echtzeit-Analyzer und viel Zeit und Erfahrung erfordert. Der EMX5016CF führt den gesamten Prozess automatisch durch, mit Rosa Rauschen oder mit einer von Ihnen gelieferten Musikaufnahme. Um den Frequenzgang des Systems an den Raum anzupassen, in dem Sie sich aufhalten, müssen Sie nur ein Miokrofon an einem geeigneten Ort aufstellen, es an Kanal 1 anschließen, die Taste MEASURE/CORRECT drücken, und dann dieselbe Taste nochmals drücken, um den graphischen Equalizer automatisch auf optimierten Frequenzgang einzustellen. Die EQ-Einstellung kann dann auf einem der User-Speicherplätze für späteren Abruf bei Bedarf abgelegt werden.

Automatische Feedback-Unterdrückung

Obwohl der grafische Equalizer für die Kontrolle der Rückkopplungsgefahr verwendet werden kann, bietet der EMX5016CF ein Feedback-Suppressor-System, das genau diese Aufgabe erfüllt. Der Feedback Suppressor arbeitet in der Weise, dass er Feedback-Frequenzen auf dem Stereobus erkennt und präzise Notch-Filter auf diese Frequenzen einstellt, um das Feedback herunterzuregeln. Der Feedback Suppressor hat einen AUTO-Modus, der automatisch für Sie Feedback-Frequenzen erkennt und unterdrückt, und einen empfindsamen manuellen Modus, mit dem Sie die Feedback-Punkte einen nach dem anderen lokalisieren und unterdrücken können.

Multiband-„Maximizer“

Der „Maximizer“ des EMX5016CF ist ein fortschrittlicher 3-Band-Kompressor, der für einen druckvolleren und kohärenteren Gesamt-Sound auf den Stereobus angewendet werden kann. Drücken Sie einfach den Schalter MAXIMIZE, um dem Mix mehr Präsenz und Eindruckskraft zu verleihen, ohne auf musikalische Feinheiten verzichten zu müssen.

Doppelte SPX-Effektprozessoren von Yamaha

Der EMX5016CF enthält sage und schreibe zwei leistungsfähige SPX-Digitaleffektprozessoren von Yamaha! Sie benötigen vielleicht nur einen Raumeffekt wie Hall und Delay für Ihre Beschallunhgsanwendung – und das EMX5016CF enthält einige der besten verfügbaren Hall- und Delay-Effekte – aber wenn Sie außerdem andere Effekte benötigen, braucht es nur einen Tastendruck, und Sie können zwei verschiedene Effekte gleichzeitig verwenden. Jeder Effektprozessor bietet eine Auswahl von 16 Effekten höchster Qualität einschließlich Hall, Echo, Chorus, Flanger, Phaser und sogar Verzerrung, mit bearbeitbaren Parametern, mit denen Sie jeden Effekt genau einstellen können.

Doppelte AUX-Ausspielwege

Die Ausspielwege AUX 1 und AUX 2 mit Pre-Fader-/Post-Fader-Umschaltung (vor/nach dem Lautstärkeregler) stellen für Monitorzwecke oder als Send-Weg für externe Effektgeräte den Pegel des Kanalsignalanteils ein, der an die Auxiliary-Busse gesendet wird. Die Verfügbarkeit von zwei AUX-Send-Wegen bietet eine beträchtliche Flexibilität der Signalführung für Effekte und Monitorwege. Sie könnten zum Beispiel die EFFECT-Regler der Kanäle nutzen, um die Send-Pegel an einen internen SPX-Effektprozessor zu regeln, während Sie mit AUX 2 ein externes Effektgerät ansteuern, und mit AUX 1 ein Monitorsystem auf der Bühne aussteuern.

Zusatzinformation

Lieferzeit Auf Anfrage
Farbe -

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.